Sosúa-Nachrichten
Follow us on Google+ Join us on Facebook Follow us on Twitter
Sosúa-News on Flickr Sosúa-News on YouTube Sosúa-News on LinkedIn
 
Weather
Hotel Don Andres

Feedback von unseren Lesern!

Hast du eine Frage oder eine Anmerkung?
Unsere Leser helfen sich!

E-mail uns: info@sosuanachrichten.com

Oder ausfüllen und senden:
Name:
Ort:
Feedback:

23. Januar 2018
hallo Oswald.
sagt mir doch mal wo Du gewechselt hast.
Danke und ein schoenen Tag.
hans, dom. rep

22. Januar 2018
Hallo Frank,
geh mal zum Goggo am Strand. Der hat kürzlichst einen Fernseher fachmännisch repariert. Das hatte ich ihn nicht zugetraut.
Uwe Reinders, Bremen

21. Januar 2018
zum Thema 'Dunkelheit in Sosua' Hauptsache, die Hauptstraße nach Cabarete wird in Zukunft voll beleuchtet. Aber wer vesteht schon die Logik der Dominikaner!
Hans Dampf, Sosua

21. Januar 2018
Frank, gehe zum Andy beim Schnitzel Wirt, der kann Dir weiterhelfen.
Peter, Sosua

21. Januar 2018
Wer kann eine Kaffeemaschine Saeco vienna plus reparieren oder kennt jemanden der das kann? Ich benötige dringend jemanden, wenn möglich in Sosua
frank, sosua

21. Januar 2018
was hat denn jetzt das Stöckelwild mit dem Wechselkurs zu tun? Immer diese dummen Spräche bei ganz normalen Fragen.
Uwe, Sosua

21. Januar 2018
Den besten Kurs bekommt man wenn man das Stöckelwild in Ruhe lässt.
Bernd

21. Januar 2018
Natürlich bekommt man rindssuppen-würfel in sosua. bei der bavaria is ja ein deutscher shop mit drin.
Nasty Django, Sosua

19. Januar 2018
markus kann ich mitbringen,komme im märz, mußt halt warten, kümmel. mayoran, rindssuppen würfel, bekommt man in sosua nicht,
gruß oswald w

19. Januar 2018
hallo meine lieben,
der heutige wechselkurs liegt bei euro 1000,- =59453, peso 1000,-us=49000,-peso und 1000,-sfr,=50576, peso 19 januar
gruß oswald w

18. Januar 2018
Ich kann nur sagen, dass ich bei Mabello immer den besten Kurs bekommen habe. Bei Bestellung kommt er sogar ins Hotel, Ein Nachzählen ist nicht nötig da Mabello sehr erhlich ist. Es hat immer gestimmt.
Hannes München

18. Januar 2018
Hallo - weiss zufaellig jemand, wo man deutsche Gewuerze wie Majoran oder Kuemmel in Beuteln, also nicht in den Mini-Glaeschen, kaufen kann?
Markus, Sosua

18. Januar 2018
Marbellos Kurs ist gut, aber nicht der beste. Sein Kurs liegt immer 0,2 - 0,4 Pesos unter dem der Progresso-Bank (heute, 18.01.18, 58,90) Er muss ja logischerweise auch von etwas leben und er kommt zu Dir, in der Bank musst Du eventuell in der Schlange stehen und auch den Pass vorlegen, lohnt also nur bei größeren Summen. Der beste Geldautomat ist zur Zeit der von der Nationalbank gegenüber der Polizei, man bekommt max. 40.000 Peso auf einmal, ohne zusätzliche Gebühr (das haben mittlerweile alle anderen Banken eingeführt)
Uwe, Sosua

18. Januar 2018
Hallo Moritz, Uwe, Willi, es kommt halt immer auf die den Betrag an, den man tauschen will, ich habe schon alles ausprobiert.
Hans Dampf, Sosua

17. Januar 2018
@ Den besten Peso Kurs macht Mabello das stimmt den Er kommt auch frei Haus sprich ins Hotel. Einen noch etwas besseren gibt es bei seinem Chef Luis in der Passage am Ex Orange Shop. jetzt Altice!
saludos cordiales
Moritz, Frankfurt / Main

17. Januar 2018
Quatsch, Marbello ist zwar ein netter Kerl, aber den besten Kurs gibt es mit Visa Card bei der LN National gegenüber der Polizei ohne die Bearbeitungsgebühr wie bei der Popular. Also immer den Briefkurs. Tausche da seit Jahren.
Uwe, Kassel

17. Januar 2018
So ein Blödsinn von Hans Dampf, den besten Kurs gibt es seit ewigen Zeiten bei Marbello!
Willi Wurps, z.Zt. Sosua

17. Januar 2018
der kurs momentan 59,6451 peso für den euro das ist für uns deutsche super gut ich hab gestern in der bank in villa alta cracia da ist extra eine wechselstube 57 peso bekommen da darf mann doch zufrieden sein.
ich bin es lg.fredi

16. Januar 2018
Tom Würzburg: Den besten Kurs bekommst bei der Bank, wenn da ein Konto hast, oder aber bei Caribe Tours. Bei der Straßenhändlern bekommst den schlechtesten Kurs.
Hans Dampf, Sosua

15. Januar 2018
Endlich mal ein guter Bericht vom Dieter Sanchez. Ansonsten wird ja hier viel Blödsinn geschrieben.
Uwe, Paderborn

15. Januar 2018
hallo dieter in welcher zeit bist du dann immer in sosua
gruss fredi

15. Januar 2018
Hallo liebes Forum
um wieviel Pesos liegt der Kurs Euro-Peso in den Wechselstuben höher als in der Bank.
Tom, Würzburg

14. Januar 2018
Kurzer Lagebericht,
am Strand nichts Neues. Tom, Ingrid, Goggo und Manni halten die Stellung. Gourmetkoch Siggi ist jetzt in der ersten Reihe neben Tom zu finden. Irgendwie ist mehr los. Die Bananenboote und sonstige Aktivitäten verzeichnen einen guten Zuwachs. In der Stadt ist die Rumba Bar und die Ex-Bar von Willy immer noch dicht sowie die Bar vom Dicken Hermann. Das Casa Marina wurde modernisiert. Ein neues Restaurant, neue Bars und neue Zimmer schmücken den Laden. Das Essen ist Top geworden. Eine Disco wird noch auf dem Parkplatz des CM gebaut. Es wird dafür auch einen öffentlichen Zugang geben. Ansonsten alles sehr ruhig und friedlich, war ein schöner Urlaub. Fahrt hin, der Euro steht gut.
Dieter Sanchez, Norderstedt

10. Januar 2018
an hans,
das ist doch jedes jahr das gleiche schauspiel. weiß nicht, lachen kann ich da nicht eher heulen. du kennst doch die domis: 'wir machen das schon immer so und wir sind so intelligente!' Egal,es ist trotzdem schön hier.

10. Januar 2018
Hallo Pancho,
mit der Disco vom Casa Marina hat Ad Gottseidank nichts zu tun.
Bernd, Hannover

9. Januar 2018
Gestern war wieder ein lustiges Schauspiel vor der National Bank. Hunderte Menschen warteten, zum Kauf einer Marbete. Jedes Jahr das selbe Spektakel. Am letzten Tag versuchen die Dominikaner das begehrte Teil zu bekommen.
Hans Dampf, Sosua

9. Januar 2018
pancho villa @ betreff discothek. da schaun wir mal wenn es fertig ist. wenn ich einen kenne der wirklich standhaft ist das mannys schwabenbar der hält locker schon 20 jahre den rekord.
gruss fredi.

8. Januar 2018
Wer kann mir fuer ein paar Stunden eine CD von Windows XP 3 zum Kopieren ueberlassen?
Danke
mbaebigo@yahoo.de
Markus, Sosua

8. Januar 2018
Ja, das mit der Disco am Casa marina habe ich auch schon gehört. Ad hat in den Statten potente Geldgeber gefunden. Der Laden soll alles übertreffen, was die Nordküste bisher gesehen hat.
Pancho Villa, Rosinante

7. Januar 2018
Ich lausche den Berichten am Playa Sosua. Dann werde ich berichten, u.a wird es eine neue Disko auf dem Parkplatz vom Casa Marina geben.
Dieter Sanchez, Norderstedt

5. Januar 2018
Komnisch, seit dem Dieter Sanchez Urlaub hat, ist hier nichts mehr los.
Pancho Villa, Rosinante

29. Dezember 2017
Sehr geehrte Damen und Herren,
2018 werde ich mich für 3 Monate in Form eines Sabbaticals im Bereich Sosua aufhalten. Da ich nicht nur 'faul' sein möchte, bin ich zurzeit auf der Suche nach Freiwilligen-Projekten in und um Sosua. Bisher bin ich jedoch nur auf den Azioni 'Ninos Felizes' e.V. gestoßen. Haben sie als Kenner Sosuas noch weitere Ideen oder Empfehlungen? Meine Interessensgebiete sind die Hilfe von Menschen sowie Umwelt. Mein Spanisch dürfte sich in den Leveln B1-B2 bewegen.
Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch in das neue Jahr.
Mit freundlichen Grüßen
Stephan Conradt
Kontakt: stephanconradt@gmx.de

28. Dezember 2017
@Karl
Ja, der Freund der zu kurz gebundenen Krawatte steht immer noch allabendlich vor seinem Lokal.
Pancho Villa, Rosinante

27. Dezember 2017
Hallo
Kann mir jemand sagen ob es das Valentino noch gibt und wie es den Peter (Brockmanns) und seiner Cornell geht.
Danke
Karl, Wien

24. Dezember 2017
Wünsche Allen ein frohes Weihnachtsfest;
Hanspeter; Suedtirol

24. Dezember 2017
Hallo Rinus in Hengelo, gib doch mal Deine email an, damit man mit Dir in Verbindung treten kann.
Peter, Sosua

24. Dezember 2017
hallo wünsche allen ein ruhiges weihnachtsfest. Mal am rande habe gestern für den euro in villa alta cracia 55 peso bekommen
glg. fredi

19. Dezember 2017
Hallo Alfredo und Fredi,
Danke.
Walko Du Witzbold wirst auch noch schimpfen. Laut Sommerflugplan gibt es nur noch einen Flug in der Woche nach Puerto Plata. Laut Winterflugplan 18/19 entfallen die drei derzeitigen Flüge in der Woche nach Puerto Plata komplett. Es wird unbequem in den Norden zu kommen, gute Aussichten sind das für alle Bereiche derzeit nicht.
Bernd

18. Dezember 2017
Hallo Bernd,
über London nach POP ist derzeit aufgrund des gefallenen Pfunds erschwinglich. Mit Zubringer bist du bei € 700 + -
Alfredo, Sosua

18. Dezember 2017
Gesucht, Incassoburo fur viel arbeit in Norden der Insel.
Rinus, Hengelo

18. Dezember 2017
@Bernd
Dann bleib doch einfach 1 Jahr lang im Norden, so brauchst Du nur einmal quer durch die Insel.
Walko, Sosua

18. Dezember 2017
mit der condor von frankfurt nach porta plata für 290,. euro nur hin flug,
ich grüße alle freunde und bekannten und wünsche allen eine schöne weihnacht sowie ein gutes neues jahr 2018 bis demnächst
walter

18. Dezember 2017
alternativen ich hab gute erfahrung mit iberia gehabt von hamburg nach münchen dann madrid und nach santo domingo 720 euro mit krankenversicherung ich fand das ok
lg.fredi

18. Dezember 2017
Hola Freunde dieser Zeitung:
Klarstellung: Ich schrieb am 20.11.17 von 'einigen Schreibern von Leserzuschriften'. Daraus haben einige eine Beleidigung der Deutschen gemacht. 'Einige Schreiber' sind noch lange nicht 'DIE Deutschen'. Die weitgehende überwiegende Mehrheit der Deutschen äußert sich nicht so. Verstanden? Ich kann das auch auf Wunsch detaillierter erklären; Die Bezeichnung 'Gringo' ist ebenfalls diskriminierend und hinzu unpassend. Sie entstand im 19. Jh. während der Kriege, die die USA führten, um Gebiete in Nordmexiko zu erobern (auf Wunsch kann ich sie nennen). Da riefen die Mexikaner den Eindringlinge 'green go!' (= Grüner geh weg) weil die US-Truppen grün uniformiert waren. Verstanden? Das hört sich an wie 'grin go' bzw. 'gringo'. Verstanden? Dieser Ruf wurde danach in Lateinamerika gegen die weißen US-Amerikaner verwendet. Nun kommt es auch darauf an in welchem Personenkreis verkehrt wird. Meine Freunde, Verwandte und Bekannte in der DR verwenden solche Bezeichnung nicht.
Wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit
Dr. Franklin Hess Silva

17. Dezember 2017
Condor streich die Flüge in den Norden der Insel im nächsten Jahr kräftig zusammen. Die Flugpreise sind jetzt schon happig. Das sind keine guten Aussichten wenn nicht eine andere Airline einspringt außer Eurowings. Jedesmal quer über die Insel zu fahren um in den Norden zu kommen ist wohl auch nicht der Hit. Wer kennt Alternativen?
Bernd

9. Dezember 2017
@peter:
ja, das neueste ist, Südschweden müssen das doppelte für die touristenkarte zahlen. 'schmeißmiwegvorlachen'. mal ein kleiner scherz am rande
HaNoi, Sosua

6. Dezember 2017
Hallo und Grüße von der Ostsee, wir kommen Ende Februar, gibt es etwas wichtiges 'Neues'
Peter

30. November 2017
danke an hans und peter
gruss fredi.

29. November 2017
Hallo Fredi,
einführen darfst soviel wie du willst, nur alles was über $ 10.000,00 ist, muß bei der Einreise angemeldet werden, da will man sicher auch den Herkunftsnachweis haben. 200 und 500er € nimmt auch keine Bank an.
Hans, Dampf

29. November 2017
Den Gegenwert von max 10.000 USD.
Peter, Sosua

29. November 2017
hallo,
wieviel euro darf meine freundin ohne probleme nach dom rep einführen.dankeeeeee.
gruss fredi. euro keine dollar.

28. November 2017
Ich weiß ja nicht wo ihr eure Informationen her habt aber die beste Bank ist die Nacional gegenüber der Polizei, da zahlt man keine Gebühren und 1000 euro sind auch möglich.
Manu, Sosua

26. November 2017
Ich war schon öfters mit Besuchern aus D im Mundo King. Früher war es einem selber überlassen, ob und wieviel man gibt. Inzwischen sind die 300 Pesos wohl der offizielle Eintrittspreis. Es ist es aber absolut Wert. Wer in zehn Minuten durch rennt ist selber Schuld. Wir brauchten immer 1 bis 1 1/2 Stunden. Im Januar bekommen wir wieder Besuch aus D. Rolf und sein Bauwerk stehen schon auf der Sightseeing Liste. Auch wenn es für mich schon die 6 Besichtigung ist.
Wu, Cabarete

26. November 2017
Ein friedliches Miteinander wird wohl immer sehr schwer zu leben sein wenn zwei solch unterschiedliche Kulturen aufeinander treffen. Konflikte werden eben so gelöst wie man es gelernt hat. Wobei ich glaube das die meisten Dominikaner im Umgang nette Leute sind nur darf man die nicht in Touristenhochburgen vermuten. Wenn ich sehe was der Deutsche sich im eigenen Land von den ausländisch Zugereisten gefallen lassen muss ist das auch nicht ohne, Bildung eben. Die Töne und das Verhalten werden immer rauer auf der Welt und das ist erst der Anfang. Wenn jeder nur noch seinen eigenen Vorteil sucht geht das mal mächtig in die Hose. Nur noch die Hand aufhalten und für nichts tun fordern ist nicht der Weg das gilt hier so wie wie in der Dominikanischen Republik.
Bernd

26. November 2017
Olla Herr DR. Hess!
In was sind sie dennfür ein Dr.? Die USA deportiert jährlich über 100te Domis zurück auf die Insel! Alle, weil die so respektvoll und unschuldig sind? Oh ja ich weiß, der Deutsche hat Schuld! Entschuldigung, aber kommen Sie zurück Herr Dozent und Lehren Sie hier, was Respekt ist an der Umwelt und am Menschen!
MfG

24. November 2017
Hallo Freddy,
was sie schreiben entspricht der Tatsache, aber es ist noch schlimmer, die Migranten werden diskriminiert wos nur geht, bei den Behörden, der Polizei usw. Wobei es zubedenken gilt, das diese Personengruppe Milliarden ins Land bringt un investiert. Umgekehrt, geht es den Dominikanern in Europa nicht so, da sind die Ausländer ehrer die Bevorzugte Gruppe.
Hans Dampf, Sosua

24. November 2017
Hallo Herr Hess
Es ist ja löblich, dass Sie sich für Ihre Heimat einsetzten. Aber ich stelle bei Ihnen eine ziemlich eigenartige Realitätsbetrachtung fest. Ich gehe nur auf einen Bereiche ein. Die Diskriminierung.
Die Verteilung von nicht besonders schmeichelnden Übernamen ist auf der ganzen Welt verbreitet. Ob das Gingo, Domi, Farang, Preuss oder was auch immer ist. Das ist nicht schmeichelhaft aber weit weg von Diskriminierung. Was aber eine klare, rechtswidrige alltägliche Diskriminierung ist, ist der Sachverhalt, dass der Gringo bei der Begleichung einer Spital- oder Arztrechnung ein vielfaches bezahlen muss. Das ist nicht nur diskriminierend, sondern auch noch rassistisch und vor allem widerrechtlich. Und schreitet da die Behörde ein? Nein! Man ignoriert den täglichen Rassismus, von Staates wegen!
Wie sieht es aus bei Gringo-Barbetreibern?
Die werden, wenn leichte Mädchen in ihrem Lokal verkehren, verhaftet, in U-Haft genommen uns ausser Landes geschafft ohne! dass ein Prozess stattgefunden hat. Wie sieht es auch, wenn ein Dominikaner der Barbetreiber ist? Dann wird der nicht in U-Haft genommen und kann seine Bar mit den leichten Mädchen weiter betreiben. Ein gelebter Rassismus, der seinesgleichen sucht Herr Hess. Weder den einen noch den anderen Fall von Diskriminierung muss eine Dominikanerin oder ein Dominikaner in Deutschland erleben. Soviel zum Thema gelebte Diskriminierung und zwar von Staates wegen und darum ist sie besonders verwerflich!
Viele Grüsse
Freddy

24. November 2017
Ich empfinde es als eine große Frechheit die Deutschen als arrogant, Überlegenheit, Überheblichkeit und diskriminierend zu bezeichnen. Die Welt wäre um ein vieles ärmer, gäbe es den Deutschen nicht, schon allein der Tatsache wegen was der Deutsche in allen 'Herrgottsländern' und auch den Anderen durch Tourismus und Spenden ins Ausland schafft. Auch finde ich es in keinster Weise anstößig, den Ansässigen als Domi zu Bezeichnen. Gringo allerdings ist eine Beleidigung. Und ob Olla, Bolla Hola ist doch Wurst. Intoleranter geht's wirklich nicht. Und wenn man schon von der spanischen Sprache spricht, so ist wohl in der Domrep auch nicht alles so korrekt. Ich jedenfalls habe weder mit dem Einen noch mit dem Anderen ein Problem.
Don el Grande

24. November 2017
Mundo King frei zugänglich hahahaha wir wollten da auch letztens hin, vor Ort wollten die Haitianer dort am Eingang einen Eintrittspreis von 300 pesos pro person. Das war schon mehr als unverschämt für 10 minuten durchlaufen.
Manu, Sosua

24. November 2017
hans dampf kann dir nur recht geben ich bin froh das ich auf dem land lebe und mein kleines paradies habe
gruss fredi

23. November 2017
Jeder, der meint, das die Deutschen arrogant usw sind sollte den Lagebericht über die Dom.Rep. von Amnesty International lesen, auch der Herr Dr.Hess. Da sind wir das kleinste Problem. Es ist erschütternd, wie die Dominikaner mit ihren Frauen umgehen. Da will mir einer kommen mit Respekt? Ich sage da nur, an die eigene Nase fassen, denn daran hat der Deutsche keine Schuld. Und warum hat sich denn der Herr DR. nach Deutschland abgesetzt? Die Leute hier brauchen mehr Bildung! Meine Meinung und jetzt kónnen die aufjaulen, die die Wahrheit nicht ertragen.
MfG

22. November 2017
Öffentliches Krankenhaus wird nun gebaut, aber leider nicht von der Regierung wie immer versprochen, sondern die Spendenorganisation aus Kanada, springt wieder mal ein. Die Politiker in SD sollten sich schämen, die Korruptionsgelder die diese Herren in einem Monat kassieren hätten sicher für das Krankenhaus ausgereicht. Hoffentlich denken die Wähler bei der nächsten Wahl daran, aber bei Rum, Bier und Pollo ist wieder alles vergessen
Hans Dampf, Sosua

22. November 2017
Es ist wohl sehr müßig über Moral in diesem Land zu predigen. Auch in Deutschland geht das Miteinander galoppierend den Bach runter. Bildung ist nicht jedem zugänglich und viele Urlauber haben diese in ihrem Land vergessen. Ein respektvolles Miteinander habe ich in der Dominikanischen Republik auch unter den Einheimischen erleben dürfen, das nennt man wohl Benehmen. Jeder der meint arrogant oder überheblich sein zu müssen ist meist auch nach einiger Zeit auf die Nase gefallen und hat dazu gelernt, oder auch nicht.
@Berni, Du must wohl ne Kneipe haben.
Bernd

21. November 2017
Hallo Herr Hess,
witzig, mein Vater lehrte mir auch tolerant zu sein. Liegt es am selben Nachnamen?
Rudolf Hess Junior, Spandau

21. November 2017
'Es ist dennoch arrogant, diskriminierend und überheblich'
Ja Herr Hess, das empfinde ich seit 18 Jahren so, wenn man mich Gringo nennt.
Hans Dampf, Sosua

21. November 2017
Habt Ihr keine anderen Sorgen, hier im Forum. Wen interessiert das ob es hola oder ola heisst, oder wies geschrieben wird, gebt mal lieber paar Anstoesse wie wieder mehr Touris an die Nordkueste kommen und Geld ausgeben.
berni, cabarete

21. November 2017
Sehr geehrter Dr Franklin Silva,
Uber Ihren Artikel habe ich mich sehr gefreut und bin sehr zufrieden, das auch mal ein Dominikaner sein Land verteidigt gegen einige arrogante, ueberhebliche Aussagen in diesem Forum, meistens sind es Deutsche die frueher hier mit ein paar Euro eine Kneipe eroeffnet hatten und gescheitert sind, natuerlich sind die Dominikaner Schuld, Leute die es geschafft haben und friedlich hier leben, schreiben hier nicht, ich bin auch enttaeuscht ueber meine Landsleute die hier so oft negativ und ueberheblich ueber dieses Land urteilen, manche schreiben hier mit falschen spanischen Titeln und glauben Alles zukennen u. zuwissen, ich bin deutscher Rentner, lebe seit ueber 10 Jahren in diesem Land, auch ich habe mein Lehrgeld bezahlt, wurde ausgeraubt und betrogen, aber das Gleiche kann mir heute auch in Deutschland oder sonstwo in der Welt passieren, ich lebe gerne hier, habe dominikanische, kanadische Freunde, und geniese jeden Tag.
Johann, Sosua

21. November 2017
Hallo Herr Oberlehrer,
was wollen Sie eigentlich?
Solange es noch Meinungsfreiheit gibt können wir hier Ola und Domi sagen solange wir wollen. Wir bezahlen Sie nicht für ihre Belehrungen. Dies ist nicht das richtige Forum für Sie.
Prof Dick

20. November 2017
Hallo Freunde dieser Zeitung:
Bei einigen Schreibern von Leserzuschriften spüre ich einen Hauch von Überlegenheit gegenüber der Dominikanischen Republik. Das Land wird (oft) als die 'Insel' bezeichnet; das Land ist als Nation älter als Deutschland und hat die (umständliche) Bezeichnung 'Dominikanische Republik' in der dominikanischen Kurzsprache verwendet man oft die Bezeichnung 'Diminicana'. Die Dominikaner werden als 'Domis' bezeichnet. Wenn ich deutsche Residenten daraufhin anspreche erhalte ich die Antwort 'das ist nicht schlimm; das sagen alle hier so'. Es ist dennoch arrogant, diskriminierend und überheblich. Erspart Euch die Erklärung, dass es nett gemeint ist.
Zugleich gibt es eine merkwürdige Integration über die Sprache. Hierbei tut man untereinander so, als ob man spanisch kann: 'Olla' als Begrüßung ist in Spanisch unüblich, denn 'Olla' bedeutet Kochtopf. So grüßen sich keine Dominikaner (auch Spanier nicht); gemeint war sicherlich 'Hola'. Aufklärung: 'll' in Spanisch wird wie 'j' in Deutsch ausgesprochen. 'H' in Spanisch ist stumm, wenn nicht 'c' davor steht und dann ist die Aussprache ähnlich wie in Deutsch. Ich werde mich nicht verstecken hinter Phantasie-Bezeichnungen. Wieso? Ich bin aus Sosúa und wohne im Berliner Raum, wo ich trotz meiner 76 Jahre als Dozent tätig bin.
Dr. Franklin Hess Silva

19. November 2017
Ja, Nuggi gibt jetzt Kurse 'Nautik für Anfänger'. Die Kirse sind gut besucht. Er bildet aber überwiegend Einheimische aus.
Peter, Puerto Plata

19. November 2017
Und warum ist Tilo nicht mehr im Orchidee?
Carsten, München

19. November 2017
Ich habe gehört das Nuggi eine Seemannsschule in Sosua eröffnet hat. Weiß einer genaueres?
Dieter, Sosua

17. November 2017
Hallo Redaktionsteam
Der neuen Betreiber des Don Andres heisst Tilo nicht Tino. Daher denke ich, dass das Lokal nicht Tino sondern Tilo heisst. Oder nicht?
Freddy, Frankfurt

Redaktionsteam:
Es heißt Tino's Restaurant

17. November 2017
@ Peter, Sosua
Das heißt man erlegt das Wild nicht an der Tränke. Alles andere wäre nicht Waidmann gerecht
Pancho Villa, Rosinante

15. November 2017
Lieber besorgter Bürger aus Bottrop,
die Leute vom Strand sind ab 12 Uhr nicht mehr fototauglich. Außerdem erwischt man das Wild an der Tränke!
Peter, Sosua

14. November 2017
Viel Fotos bei 'Wer ist da?' von Einheimischen! Wie wäre es mal mit einem Strandgang, um Touristen zeigen zu können bzw. zu wollen. Oder sind das keine Werbekunden?
Ein besorgter Bürger, Bottrop

10. November 2017
Wollte mich einfach nur bei den Zeitungsmachern bedanken für die Arbeit hier in den Sosua-Nachrichten. Ich fliege Montag nach Sosua nach 7 Jahren Unterbrechung und freue mich schon. bin ja auch schon toll informiert was los ist
Dank Euch.
Andre, Vorpommern Greifswald

10. November 2017
Wie Carsten schon geschrieben hat. Sommerflugplan unter diesem Link:
www.condor.com Fußnote/Sternchen beachten.geplant, aber nicht ganzsaisonal.
Markus
Imbert und Oldenburg (Nds.)

9. November 2017
Und dann gibt es immer noch die Eurowings, die nach Puerto Plata fliegt.
Peter, Sosua

8. November 2017
Olla Leute
Hat die Casetta 26 von Uli im Moment geöffnet Wird die Casetta von seiner Frau geführt. So ist mein Wissensstand. Bitte um Bestätigung, da ich sie dann besuche.
Danke
Steifi

8. November 2017
Stimmt man kann keinen Flug nach Puerto Plata buchen, ab Mai. Bei Condor geht nur Punta Cana und Santo Domingo. Das waere der Todesstoss fuer die Nordkueste.
berni, cabarete

8. November 2017
flugplan_S2018.pdf
Carsten, München

7. November 2017
Hallo Dieter, die Info stammt von Condor. Auf der Webseite von Condor kannst du mal für Juni, Juli usw. einen Flug nach POP suchen. Da erscheint dann der Hinweis: Zitat: 'Es sind leider keine weiteren Flüge geplant. Der letzte Flug ist im Mai'. Zitat Ende
Carlosalfredo, Emmendingen

7. November 2017
@Wolfgang
Auch ich wünsche dir nur das Beste und hoffe, dass du dein heiteres Gemüt bewahren konntest. Auch ich habe dich noch in den alten Zeiten kennengelernt.
Freddy

6. November 2017
7 Woher stammen die Informationen, dass Condor nur noch bis Mai 2018 nach POP fliegt? Gibt es da schon nähere Hinweise?
Dieter, Deutschland

5. November 2017
@ Wolfgang
Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute. Kenne Dich schon sehr lange. Noch aus Albertos Zeiten in Deinem Hotel. Habe auch zwei mal bei Dir im Orchidee gewohnt. Aber das ist schon lange her.
Hannes, München

5. November 2017
Hallo,
Kennt einer die Kondos 'agua del Caribe' in Sosua? Sehen sehr schön und sauber aus, Rote Gebaude. Danke für Eueren Feedback
Fred

5. November 2017
manni von der schwabenbar ist einer der am längsten da ist der machts richtig.
fredi

5. November 2017
Hallo.
Euer Scheißhausminister lebt noch aber sehr arm. Habe in der DOMREP sicher auch durch eigene Schuld alles verloren. Würde gern nochmal nach Sosua kommen. Ist aber finanziel nicht möglich. Das tut sehr weh, da ich Sosua lieben gelern habe. Allen welche mich noch kennen, wünsche ich nur das Beste und haltet die DOMREP hoch. Es war eines meiner schönsten Zeiten. Es grüßt Euch, Euer Banyominister. Das Wort ist besser, wobei es eigentlich heißen müßte Banyopräsident.
Wolfgang, Ruhrgebiet

5. November 2017
Hallo Bernd,
Scheisshausminister lebt zwar noch, spielt aber keine Geige mehr. Kathlen von Pommes Fritz ist passe. Sie ist nicht mehr da. Nuki lebt wohl noch, ob und wann er in Sosua auftaucht, weiss ich nicht. Sondabar ist gut besucht, Zentral eher weniger. Der Rote Hermann zieht die Gäste und der ist eben nu in der Sondabar. Gustl, der La Mulata-Metzger, hat meines Wissens gesundheitliche Probleme und ist nicht mehr vor Ort. Manni hat immer noch seine Bude und freut sich des Lebens.
Gonzales, Basel

5. November 2017
Condor fliegt noch bis Mai, über den Sommer 2018 wird es auch mit Condor nix mehr werden. Dann gibt es noch Eurowings ab Köln, weitere Nonstop nach POP sind mir ab Deutschland nicht bekannt.
Carlosalfredo, Emmendingen

4. November 2017
Hier mal die Antworten:
Alle fliegen nach POP, weil es Eurowings gibt. Der Scheisshausminister geht seinem Geschäft in Deutschland nach. Läuft gut, ab und an mal hart. Pommes und Fritz ist dicht. Nuggi geht es gut ist derzeit in Sosua. Sonder Bar ist gut, Central auch. Im La Mulatta gibt es den Gustl nicht mehr, dort ist nun der dicke Hermann mit seinem Wirtshaus. Und Manni am Strand ist immer noch da. So Bodo und Herrn Lorenzo, ihr könnt wieder einfliegen.
Gerd

4. November 2017
Flüge nach Pop Ab Köln mit Eurowings
Hannes, München

4. November 2017
Hallo Bodo, Condor & Eurowings
Carlos, Todnau

4. November 2017
Dann fliegt man halt Eurowings oder Condor. sowieso besser bei Eurowings. Komme am 18.11. ab Köln. Bestclass für 800 Euro.
Uwe

4. November 2017
ja ich bin gerade hier wie immer 6 monate gustel gibt es nicht mehr da ist jetz der dicke hermann katlen ist auch abgehauen zurück sonderbar mit roten hermann ist offen bar central wie immer scheisshaus ist weg dann bis bald guten flug nuggi wir sehen uns beim dicken
capitano-nuggi, sosua

2. November 2017
jetzt wo air berlin pleite ist- wer fliegt noch nach pop?
danke für info
bodo, hamburg

2. November 2017
hey ihr läster mäuler, kann mir mal einer ne vernüftige aussage geben?! ich bin seit 2011 nimmer in sosua gewesen. will aber im januar wieder hin. nun an paar fragen:
gibts den scheisshausminister noch? pommes und fritz mit kathlen? sieht mann den kapitano noch alis nuki? was geht in der sonder bar / bar zentral? high carbiean tatsächlich offen? in la mulata kann mann dort noch essen gut beim metzger? was ist mit dem manni am strand?
danke für die infos
Bernd Lorenzo, Dormitz

2. November 2017
Hola Peter,
entschuldige bitte die Frage meinerseits. Als Ortsangabe gibst Du Sosua an als wärest Du logischerweise vor Ort. Eigentlich müsstest Du nun ja selber am besten Wissen was er macht. Im Monat September jedenfalls ging es Manni sehr gut, eigentlich wie immer und einen Mama Juana gibt es für nette Gäste allemal umsonst. Wir sind fast ausschließlich bei ihm, da Mann auch mit Fräugen gut entspannen kann, ohne dass irgendwelche ordinären Sprüche seine Runde machen. Auch fällt mir auf, dass bei ihm eigentlich immer die meisten Gäste sind. Wird wohl seine Gründe haben.
Don el Grande

1. November 2017
Ich als Bauarbeiter würde es in einer Bankfiliale zu keinem sonderlichen Ruhm bringen. Auch denke ich, dass die mitunter böswilligen Unterstellungen für dieses Forum nicht sonderlich dienlich sind. Etwas mehr Respekt gegenüber gewissen Schreiberlingen würe wohl angebrachter. Man bedenke, jenes Forum hier ist wohl eines seiner Letzten, die speziell úber Sosua berichten.
Jörg

1. November 2017
Was macht der Schwaben Mannie ?
Peter, Sosua

29. Oktober 2017
@ Bernd
Ich habe überhaupt keine angesehenen Handwerksberufe für dumm erklärt. Sie mögen in ihrem erlernten Beruf durchaus gut sein, aber das heisst doch noch lange nicht, dass sie eine Bar/Restaurant gut führen können. Eben, sie haben es nicht gelernt. Ein gelernter Schreiner wird auch sicher kein guter Arzt sein. Das es in den meisten Fällen am fiananziellen Background ist wohl wahr.
Peter, Sosua

27. Oktober 2017
An Peter,
es ist schon sehr verwerflich angesehene Handwerksberufe für dumm zu erklären. Es ist nun mal nicht jedem gegeben nett, freundlich, zuvorkommend, ehrlich und sonstige Eigenschaften eines Wirt`s zu haben. Dieses kann auch ein Arzt sein. Wenn ich mir ansehe mit welchen Vorstellungen und finanziellen Voraussetzungen diese Leute sich in dieses Abenteuer (Bar, Restaurant) stürzen, kann das nur ins Auge gehen. Auch wenn man die im Hintergrund ablaufenden korrupten Machenschaften nicht kennt, wird es eng. Komischerweise gibt es auch genug Lokale die sich schon seit Jahren halten, es sind halt die Luftikusse die wieder zu machen und die gibt es in allen sozialen Schichten genau wie die Besserwisser.
Bernd

27. Oktober 2017
@ Dotothee
Das hat mehrere Gründe.
1. Gibt es viel zu viele Bars und Restaurants. Täglich macht immer eine neue auf. Gibt es für die vielen Lokalitäten gar nicht genug Kundschaft.
2. Haben sehr viele Wirte keine Ahnung vom Geschäft und können nicht rechnen. In ihrem vorherigen Leben waren sie vielleicht Maurer oder ähnliches.
Peter, Sosua

27. Oktober 2017
Warum haben einige Lokalitäten in Sosua nur so eine kurze Betriebsdauer und werden dann wieder geschlossen? Es würde mich doch sehr interessieren.
Dorothee, Landsberg

25. Oktober 2017
Mago ist der genialste Magier. Er kann zaubern, dass Luft riecht und den Inhalt einer Flasche Rum verschwinden lassen.
Robert, Sosua

25. Oktober 2017
El Conde
Das El Conde ist jetzt auch wieder morgens geöffnet, Ihr könnt da wieder frühstücken gehen.
Peter, Sosua

22. Oktober 2017
also ich habe den 'el Mago' in den vergangenen Tagen mehrmals am Strand gesehen, mit seinem Koffer in der Hand wie immer
Uwe, Sosua

22. Oktober 2017
Don Pedro, frag mal bei Gogo nach. Der weiß wo Mago wohnt.
Dieter, Sosua

21. Oktober 2017
an Don el Grandote, (quisa que no esta tan grande)
Ich habe den 'el Mago' schon seit mehr als 6 Wochen nicht gesehen. Schade das ich seine Privatadresse nicht kenne, denn er ist ein echt lieber Mensch und immer am schaffe um seine Familie zu ernähren, gerne würde ich ihn ab und zu unterstützen, weiss jemand wo er zu erreichen ist?
Don Pedro, La Union

16. Oktober 2017
Ich weiss nicht von welchen Puerto Plata der Tourismosminster spricht, wenn er von wachsenden Zahlen in Tourismus spricht. Richtig ist, das die Innenstadt modernisiert wurde, aber nur ein paar hundert Meter dahinter, erstickt die Stadt in Muell und die Strassen sind kaum befahrbar. Dazu kommt der destrasioese Zustand von hiesigen Hotels. Ich denke ein wenig mehr Sachkenntnis vor Ort, waere hier angebracht.
Fredo, Puerto Plata

16. Oktober 2017
Hola Don Petro,
Ich habe mit el Mago gesprochen was denn so Auftragsmäßig ansteht. Er sagte momentan würde er eher weniger bis gar nicht gebucht. Natürlich hat er mit den 'Liebespillen' für Männer nichts am Hut, schrieb ich doch über sogenannte Junkies. Letztendlich war das ein Nachtrag von meinem Artikel vom 13. Oktober. Mehr werde ich jetzt auch nichts mehr zu diesem Thema schreiben.
Gruß vom Don zum Don

15. Oktober 2017
Hallo Don el Grande,
ich verstehe deine Antwort nicht so richtig. Was hat der 'el Mago' mit dem Kauf von Viagra ect. zu tun und was meinst du mit arbeitstechnisch mies?
Gruß Don Pedro.

15. Oktober 2017
Dem el Mago sah ich noch im September täglich, vor allem sitzend beim Gogo. Arbeitstechnisch allerdings eher sehr mies. Nachtrag: Das einzige was ziemlich nervte, war die Anpöbelei einiger Junkies auf dem Weg vom Casa zur 'City' hin. Selbst in Begleitung der 'eigenen Frau' wurde man ständig zum Kauf von Viagra und anderen 'Bonbon' angelabert. Bei einer höflichen Verneinung, wurde Mann teilweise beschimpft.
Don el Grande

15. Oktober 2017
schön das es auf dieser seite immer wieder gute infos gibt da weiss mann immer was so los ist in sosua. gibts eigentlich die villa fritz noch?
fredi

13. Oktober 2017
Weiss jemand was mit dem 'el Mago' passiert ist? Er war früher immer täglich am Strand von Sosua unterwegs mit seinem kleinen Köfferchen in der Hand.
Gruß Don Pedro

13. Oktober 2017
@Peter Sosua,
das El Conde hatte immer mittags auf im April 2017!
Bernd, Hannover

13. Oktober 2017
Moin,
bin seit ca. 14 Tagen wieder in Germania. Kurze Info zu Wifi: Vom Gogo oder Mann i bekommste nix, ich jedenfalls nicht. Kenne beide bereits seit ihrer Maloche am Strand. Von dem in der Nähe Liegestuhlverleiher habe ich den Code erhalten und konnte somit auch von den oben genannten Bars am Handy 'spielen'. Ebenso bekam ich freien Zugang an der Skandinavier Bar. An dieser Stelle meinen Dank an Uwe. War da, obwohl AI, mehrere male zum Schlemmen. Einfach toll! Und auch die Aussicht hervorragend. Sehr sauber, nett, nicht aufdringlich und für mich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältniss. Wo bekomme ich denn ein Filetsteak, (war noch als Ganzes in der Folie eingesc hweißt und habe es im Vorfeld begutachten können), mit Bratkartoffeln und Salat für unter 10;- Euronen. Übrigens war ich im Casa Marina. Hatte ursprünglich das Beach gebucht. Zimmer waren katastrophal, sodass ich meine Koffer gar nicht erst auspackte sondern ein Zimmer dann im Reef bezog. Der Koffer Service war beim zweiten Anlauf grottenschlecht, sodass wir trotz erstmaligen Trinkgeldes, die Koffer selber schleppen mussten. War ein toller Anfang, den ich so niemanden wünsche. Nun ja, dass Beach wird ja nun renoviert und sollte eigentlich schon fertig sein. Von Baulärm allerdings haben wir so gut wie nichts mitbekommen.
Gruß vom Don el Grande

12. Oktober 2017
Peter,
wir waren vor dem Sommerurlaub von El Conde immer um halb Eins dort Mittagessen! Und nach dem Urlaub hatten die auch um 12 auf. Und google mal Sosua El Conde, dann schau rechts auf die Öffnungszeiten, da steht 11.30 Uhr geöffnet. Also nix mit 'das ist schon ewig so' und gleich garnicht ein Jahr! Und ja, du bist ziemlich oft in diesem Forum beleidigend! Antwort kannst dir sparen!
Pi, Sosua

11. Oktober 2017
@ Wu und Pi
Hier wird niemand beleidigend. Es hat eben nicht immer zu, sondern macht um 16.00 h auf. Das ist aber schon ewig so, sicher mehr als 1 Jahr, und absolut nichts Neues. Das es hier bei allen Lokalitäten des öfteren einen Wechsel gibt, sei es beim Betreiber oder bei den Öffnungszeiten, kann man wohl als normal bezeichnen.
Peter, Sosua

10. Oktober 2017
@Peter
Ich war dort öffters zun Mittagessen. Jetzt hat es immer zu. Ich habe eine Nachricht auf Englisch, an die email Adresse, auf der Homepage vom El Conde geschrieben. Scheinbar kann hier niemand mehr eine Frage beantworten, ohne beleidigend zu werden.
Wu, Cabarete

10. Oktober 2017
Meine Güte Peter,
wer will denn Unfrieden stiften? Das war eine ganz normale Frage. El Conde hatte immer Mittagstisch, also um 12 Uhr geöffnet, jetzt halt nicht mehr. Das El Conde jetzt erst ab 16 uhr öffnet steht auch nirgendwo.
Pi, Sosua

10. Oktober 2017
@ Wu, Cabarete
Ist das ein Fake, oder willst Du Unfrieden stiften? Anders kann ich Deine Frage nicht verstehen. Das 'El Conde' hat täglich geöffnet, ab 16.00 h. Welchem Betreiber hast Du denn eine email geschickt?
Peter, Sosua

8. Oktober 2017
Hallo,
weiß jemand was mit dem Restaurant 'El Conde' ist? Öffnet es wieder? Auf meine email-Anfrage habe ich keine Antwort vom Betreiber bekommen.
Wu, Cabarete

4. Oktober 2017
Hallo Dieter Wir möchten uns bei dir bedanken für die positive Kritik, wir haben uns immer bemüht unseren Gästen beste Qualität zu liefern, für einen guten Preis.
Fränky, Oberndorf

26. September 2017
Franky La Costera,
dein Frühstück war immer Weltklasse. Nicht zu vergleichen mit Ad 100 Peso Frühstück. Auch deine anderen Gerichte waren top!
Dieter Sanchez, Norderstedt

25. September 2017
Max auch hier gibt es Gesetze das Prostitution verboten ist, die Stadtväter haben lange beide Augen zugedrückt aber seit ein paar Jahren schließen sie einen Laden nach dem anderen. Was Ad betrifft hat er sich unter den Restaurant Besitzern keine Freunde gemacht, wer für 2 Euro ein Frühstück anbietet, icl 18% ITBS macht andere Restaurant Besitzer unglaubwürdig, ich habe über 15 Jahre in der Dom Rep gelebt hatte 12 Jahre das Restaurant La Costera gehabt und Fredi ich bin sehr glücklich Verheiratet mit einer Dominikanerin und wir haben einen 9 Jährigen Sohn der in Moca geboren wurde er hat heute die Deutsche Staatsbürgerschaft, und ich hasse es wenn Europäer oder Amis, und Canadier in die Dom Rep kommen und die Armut der Frauen ausnutzen um sich die Taschen zu füllen. Zum Abschluss möchte ich noch sagen ich Liebe die Dom Rep und die Kultur, wenn ich meine Rente bekomme in 2 Jahren kehre ich zurück, und werde mein Lebensabend mit meiner Familie in Moca genießen
LG Fränky La Costera

25. September 2017
Hallo Max
Auf alle Fälle nicht wegen Unfähigkeit des Betreibers. Nein, der Grund ist derselben, warum das Rumba und die Latino Bar zu sind. Es gibt Kräfte denen ist es wichtiger eine Casa del Arte zu betreiben als Arbeitsplätze zu schaffen. Aber ist doch toll wenn die lokale Bevölkerung ein bisschen Geige spielen und fotografieren kann. Sicher wichtiger als einen vollen Magen und ein sichereres Dach über dem Kopf zu haben.
Freddy, Frankfurt

25. September 2017
Hallo Max aus Nürnberg,
illegale Geschäfte werden noch viel schneller in Punta Cana unterbunden.
Jens, Sosua

25. September 2017
Fredi, es kommt immer darauf an, wo Du Deine Frau kennenlernst. Die in Sosua rumlaufen, oder in einer Bar arbeiten, kannst Du zu 97% vergessen. Die wollen nichts als Kohle. Natürlich gibt es im Land auch viele andere, aber die lernst Du weder in Sosua noch in Boca Chica kennen.
Peter, Sosua

24. September 2017
Sosua bleibt sosua! Fränky sosua ist nicht Punta Cana. Peter manche führten einen Club Namens Passion und warum ist es zu?
Max, Nürnberg

24. September 2017
ich muss hier auf dieser seite mal richtig eins los werden es wird immer so schlecht über die dominikanischen frauen geredet find ich echt mega blöd ich bin mit meiner maus jetzt schon 7 jahre zusammen und wir verstehen uns immer noch super gut also was soll der müll und ich hab auch nicht die dicke kohle hab ne kleine rente und da kommen wir 2 super gut mit aus
lg.fredi

21. September 2017
Was heisst 'gut aufgebaut'? Warum hält er es nirgends länger aus bzw fliegt raus? Das war in Boca Chica schon so, und hier in Sosua ist es nicht anders.
Peter, Sosua

21. September 2017
Hallo Max
Wo ist da die Idee er mietet sich eine Freilichtbar steckt 20 schwarze Frauen rein in der Mitte ein Pool klar das das zieht in Sosua die Zeiten sind vorbei in Sosua und das ist gut so.
Fränky, Oberndorf

21. September 2017
Der Ad hat aber immer gute Ideen und hat einige Bars gut aufgebaut! Das muss man ihn lassen. Ohne Ad fehlt was.
Max, Nürnberg

20. September 2017
Der Ad hat schon länger nichts mehr mit dem High Caribbean zu tun. Die Chaka Bar war nur 2 oder 3 Tage offen, danach wurde die auch wieder zugemacht. Anschliessend war er in einem Billiard in der Nähe vom Zoilo. Auch das ist passe. Geld ausgegangen? Er arbeitet immer mit dem Geld von anderen. Bis die nicht mehr wollen... vergiss den Ad.
Peter, Sosua

19. September 2017
der nächste ist unterwegs, maria wird den norden treffen, wie groß der schaden sein wird ist noch offen, hoffendlich geht alles gut aus,
gruß an meine freunde isabell und jose, poliklinika 14 danke

19. September 2017
Hallo habe schon lange nichts mehr von der Chaka Bar ehemals Rancho Tipico und der Disco Hight Caribien gehört. Ist dem Holländer Ad das Geld ausgegangen oder hat er wieder neue Ideen
Peter, München

19. September 2017
@Michael
Am 6. Oktober findet im amphi theater unter dem Motto 'Puerto plata ist Freude' Merengue Festival statt. Quelle Dom Rep Magazin
Grüße Bernhard

18. September 2017
Von wegen es darf nichts kosten. Ich habe 800€ für Flüge mit air berlin verloren. Muss jetzt 900€ für neue Flüge bezahlen. Wenn ich nicht anreisen würde, verliere ich noch 1300€ für das Hotel, das ich schon gebucht habe. Außerdem gibt es momentan nichts nach POP. Nachdem ich schon 12h unterwegs bin hab ich kein Nerv mehr mich in einen Bus zu setzen. Ich habe übrigens einen sehr günstigen Transfer gefunden.
André, Sosua

18. September 2017
Q Peter.
Die Anfrage von Andre so zu beantworten finde nicht fair:
Hannes München

18. September 2017
Klar, kosten darf alles nichts. Diese Anfragen liebe ich. Ihr könnt ja mit dem Bus fahren, und in Santo Domingo umsteigen. Nehmt ein Taxi, oder einen Leihwagen, den Ihr in PUJ zurück gebt.
Peter, Sosua

17. September 2017
Hallo,
sind in den nächsten Wochen Konzerte im Amphitheater geplant? Gibt es eine Homepage, auf welcher die Veranstaltungen aufgelistet sind? Bin leider nicht fündig geworden. Vielleicht wäre ein Veranstaltungskalender auf der Homepage sinnvoll?
Viele Grüße
Michael

17. September 2017
Hallo,
Ich suche einen Transfer am 10. Oktober für zwei Personen von Punta Cana nach Sosua. die Insolvenz von air berlin hat uns gezwungen umzubuchen und über PUJ zu fliegen. wer kann uns weiterhelfen? möglichst günstig.
André, Sosua

15. September 2017
Moin Hannes,
hatte mich schon einmal bei Dir bedankt. Wurde allerdings nicht veröffentlicht.
Gruß Harry

15. September 2017
Hallo Uwe,
die Mama kenne ich habe schon viele schöne Abende in Sosua mit ihr verbracht
Heinz-Werner Bauer, Gladbeck

14. September 2017
Hallo und guten Tag, eine Frage weiß jemand wann die Schweizer Botschaft in Sosua oder cabarete ist?
Lieben Dank
Werner, Sosua

14. September 2017
Hallo und guten Tag, eine Frage weiß jemand wann die Schweizer Botschaft in Sosua oder cabarete ist?
Lieben Dank
Werner, Sosua

14. September 2017
Bei Gogo gibt es auch gepflegte Unterhaltungsgastronomie. Am Nachmittag kommt auch manchmal Mama Juana vorbei, auf der Suche nach ihren Sohn.
Uwe, Bremen

13. September 2017
@ Harry
Auch bei Manni oder Gogo gibt es W- Lan.
Hannes München

13. September 2017
@ Harry
Auch bei Manni oder Gogo gibt es W- Lan.
Hannes München

12. September 2017
Hola Dieter,
vielen Dank für die schnelle Info. Funktioniert das auch an den Strandbuden z.B. bei Manni oder Gogo? Bin am Überlegen wegen einer Simkarte von Claro. Soll besser sein als jene von Orange
Gruß Harry

12. September 2017
Ich kann die Aussage von Dieter nur bestätigen. Am Strand gibt es W - Lan bei einem Verzehr bei den meisten Strandbuden kostenlos. und der Empfang ist super. Habe es selber schon genutzt.
Hannes München

11. September 2017
Hallo Harry,
im letzen Dezember war ich im Casa Marina. Wlan sollte pro Tag 6US$ kosten und pro Woche 35US$. Und der Empfang ist sehr schlecht dort im Hotel. Geh einfach zum nächsten Restaurant oder Bar in Sosua, da gibt es Wlan kostenlos wenn du dort etwas trinkst oder isst. Und die gibt's fast wie Sand am Meer.
Dieter, Münchengladbach

11. September 2017
Hallo Leute, weiß jemand ob es im Casa Marine Reef freies W- Lan gibt? Auf der Seite vom Hotel ist zu entnehmen: WLAN: Verfügbar
WLAN Kostenfrei: Gesamtes Hotel
WLAN Kostenpflichtig: Gesamtes Hotel
Harry

8. September 2017
die meisten hurrikans drehen im norden der dom.rep. ab, starker regen sowie wind, da hat man wieder glück gehabt, alles gute an euch allen, wir verfolgen diese nachrichten ganz intensiv,
gruß ossi

8. September 2017
Hallo,
ich habe ganz guten Kontakt zu einer Camarera von Bourbon Street - und sie hat mir gesagt, dass dort heute wieder eröffnet wird, das 'Problem' (was immer es war) sei gelöst - vielleicht wollt ihr das ja verifizieren und ggf. berichten.
Herzliche Grüße aus Freiburg - noch 31 Tage bis Sosa
Matthias

8. September 2017
Moin,
haben gestern eine Reisewarnung von Holidaycheck, gebucht bei ITS bekommen, dass betroffene deren Reisebeginn bis zum 12.09.17 ist, stornieren können.
Harry

7. September 2017
es ist unverantwortlich das deutsche reisebüros die reisenden nicht darüber informieren, das mit solchen hurrikans zu rechnen ist, in dieser zeit, 2.) wer hat schon vorräte zu hause? für mindestenz 10 tage, und vorallem schutzräume, leider ist der eine noch nicht angekommen, ist schon der nächste unterwegs, man hofft nur das nicht allzuviel passiert,
grus ossi

6. September 2017
Danke Uwe, das ist richtig, aber ich ging mal davon aus, wer schon 5 Jahre rum fährt hat auch die Residencia.
Hans Dampg, Sosua

6. September 2017
Der Vollständigkeit halber sollte man erwähnen dass das von Hans beschriebene Procedere wohl zunächst das Vorhandensein einer Dominikanischen Cedula, und also auch der Residencia voraussetzt.
Uwe, Sosua

5. September 2017
an hans
das ist ja mal eine klare deutliche antwort ich danke dir sehr herzlich
gruss fredi lese immer sehr gern deine komentare vieleicht trifft mann sich mal in sosua bin 2 bis 3 mal im jahr dort.

5. September 2017
Hallo Fredi,
einfacher ist es, den Domi Führerschein zu machen und auch billiger. in Puerto Plata am Stadion sind Fahrschulen, frag bei einigen was es kostet (vor Jahren hats mal 5000 Peso gekostet) Fahren mußt normalerweise nicht, sondern nur einen Fragebogen beantworten am PC (da wird dir auch geholfen) dann bekommst einen vorläufigen Schein und nach einige Zeit bekommst den 4 jährigen Schein.
Hans Dampf, Sosua

4. September 2017
hallo hans dampf sosua du bist ja schon sehr lange in sosua wo bekomme ich am schnellsten die um schreibung von deutsch auf dominikanischen führerschein ohne das ich abgezockt werde da von abgesehen fahre ich schon 5 jahre hier policia natonal hat mich auch schon 2 mal angehalten die haben nix gemacht ich durfte unbehelligt weiterfahren
gruss fredi.

4. September 2017
Restaurant Bourbon Street geschlossen
Es hängen ja mehrere Schilder an der Tür, dass das Lokal vom Finanzamt geschlossen wurde. Da muss man gar nicht rätseln warum...
Peter, Sosua

4. September 2017
Pancho, da hast Recht, wer hier IKEA Möbel kauft ist selber Schuld, massive Caoba Möbel kosten meist weniger als die IKEA Spannplatten Möbel.
Hans Dampf, Sosua

3. September 2017
Hola Bruno
Ich lach mich schlapp. Genau so läuft das ab. Als Gringo hast du immer die schlechten Karten. Mir macht die laute Musik übrigens, trotz meiner 64 Jahre, nicht viel aus. Ich kenne es ja nicht anders. Und wenn es mich stören würde, könnte ich ja woanders hinfahren. Ich liebe aber den Bachata, wobei die Musik der jüngeren Leute ähnlich wie in Deutschland leider in eine andere Richtung läuft (Raggeyton etc.).
Dieter, Deutschland

3. September 2017
@ Bruno
recht hat der Bulle, was kaufst du auch den Billig-Schrott von IKEA
Pancho Villa, Rosinante

1. September 2017
Hallo Leute,
bei mir in Sabaneta macht mein Nachbar die Musik soooooo laut, daß von meinen IKEA - Möbeln die Verzierkappen springen. Mir erzählt keiner was von einer 911 Nummer, einmal habe ich dort angerufen, da kam ein Schwager in Uniform und hat mich lachend darauf hingewiesen, daß ich gefälligst meine Möbel das nähste mal in Gaspar Hernandez zu kaufen hätte und das dann der Klang der Bachata besser rüber kommt. Na, da hört doch wohl alles auf.
Bruno, Sabaneta.

1. September 2017
hallo dieter echt ne coole nummer ich hab wirklich viel gelacht weiter so. an oli aus der schweiz lebst du im land?
gruss fredi

31. August 2017
Ich hätte nicht gedacht, mit diesem Gag soviel Heiterkeit zu erzeugen. Und dass mir mal jemand Recht gibt: Danke!
Dieter, Deutschland

30. August 2017
@Cabarete Jack
wo er Recht hat, hat er Recht. Cabarete ist das Schwabing von Sosua.
Sosua Joe

29. August 2017
Dieter du bist der Burner!
Cabarete, dem noblen Vorort von Sosua!
Cabarete Jack

29. August 2017
ich kenne das Land seit nunmehr 20 Jahren und habe den Eindruck (das ist meine subjektive Meinung) das es insgesamt gesehen schon wesentlich leiser geworden ist im Vergleich zu früher. Das resultiert einfach auch schon aus den früheren Schließungszeiten die seit einigen Jahren gelten. Natürlich habe ich nie im Campo gewohnt sondern nur in 'Touristen-Orten', aber ich würde sagen dass es hier heute deutlich leiser ist als noch vor 15 Jahren, der Lärm wird sicherlich auch nur in Vergnügungsvierteln und Touristenzonen wirklich ein interessantes Thema sein. Da ich hier zur Miete wohne habe ich mit den Colmados glücklicherweise kein Problem, wenn es mir irgendwo zu laut ist suche ich mir halt eine andere Unterkunft. Was mich viel mehr stört als Musik aus Colmados (diese schließen ja irgendwann), sind die '...löcher die nachts um 4.00 oder 5.00 mit geöffneten Kofferraumdeckeln und extrem lauter Mucke aus dem Casino oder der Disco kommen und dann noch eine Runde durch den Ort drehen, und daran wird auch die tolle 911er-Lärmnummer nichts ändern, und falls um diese Zeit irgendwo noch Polizei rumlungert, klatschen die allenfalls Beifall'.
Uwe, Sosua

27. August 2017
Mo und Wu, beide aus Cabarete, dem noblen Vorort von Sosua.
Es ist richtig, dass ich überwiegend noch in Deutschland wohne. Bin allerdings seit einigen Jahren mit einer Dominikanerin verheiratet und kenne deren Kinder und Enkelkinder zur Genüge. Ich weiß sehr wohl, wovon ich rede. Bin schließlich seit über 25 Jahren mit der Insel und seinen Kulturen verbandelt. Wenn die Dominikaner keine laute Musik hören, geht es ihnen nicht gut. Da hilft es auch, dass es jetzt die Möglichkeit gibt, die 911 anzurufen. Sobald die Polizei wieder weg ist, geht es weiter wie zuvor; spätestens am nächsten Tag. Aber da hat halt jeder seine anderen Erfahrungen, wie man es den anderen Beiträgen entnehmen kann. Übrigens lasse ich mir die Kl... von gar keinem verbieten.
Dieter, Deutschland

26. August 2017
Und ich weiss, dass in meinem Umfeld fast alle Dominikaner ihre Kinder auch ohne Colmado in der Nähe, nicht früh ins Bett schicken. Die Kinder turnen bis 23.00 auf der Strasse rum und über meinem Apt. sieben und neun Jahre alte Kinder nicht selten bis nach Mitternacht. Wundert mich also nicht, wenn sie morgens müde sind. Die Kinder über mir gehen grundsätzlich in der ersten Schulwoche nicht. Wird eh nix unterrichtet, weil die Klassen nur halb voll sind und auch Lehrer nicht vollzählig da sind, sagt man.
Werner, Puerto Plata

26. August 2017
der nächtliche Lärm mag ja ein Grund von vielen sein, ein anderer ist sicherlich aber auch die Gleichgültigkeit der Eltern, bzw. insgesamt der Erwachsenen (auch viele Lehrer vergessen ja regelmäßig in den ersten Tagen nach den Ferien wieder zur Arbeit zu erscheinen, das liest man doch auch jedes Jahr wieder)
Uwe, Sosua

25. August 2017
@Dieter und Bernd
eine Lehrerin hat mir erzählt, dass die Kinder sehr wohl übermüdet in der Früh zum Unterricht erscheinen und sich über die laute Musik der Colmados beschweren. Auch kenne ich Dominikaner, die bei der Polizei und Medio Ambiente anrufen und Lärmverstösse anzeigen. Es gibt inzwischen auch immer mehr Polizisten, die ohne Schmiergeld einschreiten. Mir passiert es immer öfters, dass sie sogar das angebotene regalo strikt abweisen. Ach ja, und Dieter, ich lebe in der Dom.Rep. und nicht in D, wie du.
Wu, Cabarete

25. August 2017
Hallo Dieter!
Wo lebst du denn? Wie es scheint in Deutschland. Anscheinend hast du keine Kinder, die hier neben einen Colmado schlafen müssen. Die Dominikaner stört es sehr wohl und die Kinder leiden! Daher wird bei der 911 Nummer sogar eine eigene Abteilung für Lärmschutz eingerichtet, da sehr viel Einheimische sich über die laute Musik beschweren. Und an Bernd, was hat das mit Nick seinen Kommentar zu tun? Und ich glaube nicht, das ein einziger von euch mal eine Schule von innen gesehen hat. Die Kinder sind müde Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Kl.... halten. Und jetzt warte ich auf eueren Hype, .....gähn.
Mo...die aus Cabarete ist

24. August 2017
Hallo Nick, wenn du jeden Verstoß zur Anzeige bringst musst du aber sehr viel Schmiergeld bezahlen, sonst verläuft wieder alles im Sande.
Tom, München

24. August 2017
Hallo Nick! Wo lebst Du denn? Wie es scheint, in Sosua. Und was gibt es da wie auch in allen anderen Orten seit ewigen Zeiten? Laute Musik. Ich habe noch nicht erlebt, dass deshalb die einheimischen Kinder nicht schlafen können. Die sind das von Geburt an gewohnt und werden dadurch gar nicht gestört. Es liegt einfach daran, wie Bernd auch schreibt, dass es zu wenig Schulen und vernünftige Lehrkräfte gibt. Trotzdem könnten die Kinder bereits ab dem 1. Schultag wieder zur Schule geschickt werden. Dann könnten auch die massiven Bildungsdefizite ausgeräumt werden. Und wenn dann auch noch die Kosten für die Uniformen und Schulbücher reduziert wurden, wäre es noch förderlicher für das ganze System.
Dieter, Deutschland

23. August 2017
Klar Nick, deswegen geht man im Campo auch in 2 Schichten. Der Grund ist der Mangel der Schulen. Es fehlen Schulen, deswegen müssen die vorhandenen in 2 Schichten betrieben werden. Dieses System gibt es schon seit Jahrzehnten, als es noch kaum ein Tourist auf der Insel gab.
Bernd Knauer, Kiel

23. August 2017
das schuljahr, juhu jedes jahr das gleiche, woran liegt es denn, das die kinder in der früh nicht zur schule gehen?! Die laute bumbum mit viel bass Musik? Wo kein Mensch schlafen kann, geschweige denn Kinder? Geht zur Polizei, wenn ihr dafür seid, das Kinder ausgeschlafen um Unterricht gehen. Zeigt jeden Verstoss an, es gibt Gesetzte! Wir machen das!
Nick, Sosua

21. August 2017
Bin seit der Schließung schon 5 mal inm Alegria gewesen und mit dem ehemaligen Betreiber Mike und auch dem Erbauer Pit recht gut befreundet. Da Colibri gehört einem Kanadier, der es komplett umbaut. Im März war er noch am Bauen. Soll wohl auch wieder vermietet werden. Wer es dann betreibt ist bislang wohl noch unklar. Also verfasse ich sicherlich keinen Unsinn!
Uwe, Kassel

18. August 2017
Das Alegria hat einen super sauberen Pool, der täglich von Mike gepflegt wird. Anlage auch sehr gepflegt. Bilder auch auf der Internetseite.
Gruß Uwe

18. August 2017
Das Casa Colibri ist seit über zwei Jahren geschlossen? Komisch nur, dass deren webside immer noch online ist. www.casa-colibri.de Was einige Leute die seit Jahren nicht mehr vor Ort waren, immer wieder für eien Schwachsinn verbreiten, ist unglaublich.
pancho villa, rosinate

17. August 2017
Ich find Sosua klasse, komme seit 1991 dorthin, am Strand immer bei Mendy, vorher bei seinem Bruder, allerdings ändert sich einiges, wie übrigens überall auf der Welt, mache mir Gedanken über das Wetter, war die letzten 12 Jahre, egal wann, nicht so gut, denke wir müssen Trump erschiessen, damit es ggf wieder besser wird.
Grüße von der Ostsee Peter

17. August 2017
hallo uwe danke für die info hat das casa alegria einen pool das wäre ja super dir noch mal vielen
dank gruss fredi und fela.

16. August 2017
Das Casa Colibri ist seit über 2 Jahren zu. Mike, der letzte Betreiber hat nun nur noch das Casa Alegria unterhalb vom Colibri. Ist aber auch sehr schön und ruhig. Hat eine kleine Bar, in der sich die Bewohner und Freunde des Hauses ab 18 Uhr gerne treffen. Empfehlenswert, da Mike super nett ist und immer mit Rat und Tat zur Verfügung steht. War bereits 6 mal dort und im November wieder.
Uwe, Kassel

15. August 2017
@ Fredi, Freddy, Ha Noi und Nonames
Hier spricht Fredi vom Casa Colibri und nicht vom Hotel Colibri, Ha Noi kennst Du das Casa Colibri? Oder nur das Hotel? Ich lese ja gerne Eure Kommentare aber manchmal war der Mamajuana wohl zu stark.
Gruss aus der Schweiz, Oli

13. August 2017
Hallo zusammen,
kann mir jemand sagen wie ich genau zum playa el tablon komme? Geht das durch charamicos oder muss ich da außenrum über puerto chiquito? Ist das kleine Fischrestaurant im Moment geöffnet?
Vielen Dank!
Diego, Dortmund

11. August 2017
@ Fam. Kagerer
Warum fahrt Ihr nicht direkt zur Migracion in Puerto Plata und fragt dort nach? Dann bekommt Ihr alle Auskünfte aus erster Hand. Mit den Angaben, die Ihr hier gemacht habt, kann man nicht viel anfangen. Die Migracion in Puerto Plata ist in der Calle Beller, Richtung Ortsausgang kommt links die Station von METRO. Kurz vorher auf der rechten Seite ist die Migracion.
Peter, Sosua

11. August 2017
hola freddy,
dann schreibe doch aber bitte die volle wahrheit, ihr seid immer alle so allwissend. ich weiß ja nicht, wie lange du nicht hier warst, ich bin auf jeden fall seit vielen jahren resident hier. das colibri wurde nach dem niedergang aufgrund verwahrloster einrichtung zugemacht; dieter und angelika vom ehemaligen 'germania' haben es über nommen und wieder restauriert; leider ist bei dieter kurzfristig ein krankheitsfall mit nachhaltier wirkung eingetreten, so daß sich das restaurant (nicht das germania) auch nur zeitweise betreiben läßt. ich wüßte mehr, aber das hat hier nichts zu suchen. so, und jetzt zerreißt euch die mäuler.
Ha Noi, Sosua

11. August 2017
@ Freddy aus Frankfurt
Daß alle genannten Lokale geschlossen sind, ist leider richtig; allerdings zum Teil schon seit Jahren! Daß allerdings alle Lokalitäten um 24.00 Uhr geschlossen sind, zeigt mir, daß hier wieder jemand seinen Senf dazugeben muß, der ewig nicht vor Ort war und null Ahnung hat. Also lieber an passender Stelle mal den Mund halten!

11. August 2017
schade freddy aber ich danke dir für deine freundliche antwort das sosua so abaut wusste ich nicht sehr schade
lieben gruss fredi ich schau dann mal bei ben vorbei im orchidee hoffentlich werde ich dort mehr glück haben. dir alles gute.
fredi

11. August 2017
Also, das Colibri in der Pedro Clisante ist geöffnet unter deutscher Leitung. Die Bars sind geöffnet So. - Mi. bis 1 Uhr und Do. - Sa. bis 3 Uhr. Dies zur Richtigstellung
Pedro, Berlin

10. August 2017
Hallo Fredi Als Namensvetter muss ich dir ja antworten. Also das Casa Colibri gibt es wie viele andere Orte nicht mehr die es in der Zeit noch gab als du das letzte mal da warst. Sosua ist am abbauen und zwar massiv. Casa Colibri gibt es nicht mehr Passion gibt es nicht mehr. CMP gibt es nicht mehr. D'Latin gibt es nicht mehr. Rumba gibt es nicht mehr. usw. usw. Und die wenigen Lokale die es noch gibt schliessen um 24:00 Uhr! Richtig geil im Urlaub! Also wenn du jetzt Sosua immer noch attraktiv findest, dann musst du nach Sosua gehen. Wenn nicht, dann wähle mit deiner Freundin einen besseren Ort für deinen Urlaub.
Gruss vom Namensvetter.
Freddy, Frankfurt

9. August 2017
Hallo
Ich habe den Artikel 'Beantragen oder erneuern von Aufenthaltserlaubnis nun einfacher' vom 28.Juli auf eurer Website gelesen. Ist diese Regelung bereits aktiv? Wir hatten unseren Antrag zur Verlängerung der permanenten Residencia online gestellt und dieser ist nun bereit für den nächsten Schritt. Können wir den Rest nun in Puerto Plata machen?
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
Schöne Grüße
Sonja und Erwin Kagerer

9. August 2017
hallo gibts das casa colibri noch wollte dort gern mal wieder eine woche auspannen mit meiner freundin war jedes mal sehr schön und familier
lieben gruss fredi.

9. August 2017
@Peter-Sosua,
über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten, aber z.B. der Strand in Cabarete hat kein klares Wasser, zu viel Minni-Müll im Sand u. auch kein schützendes Riff. Wenn man eine Surfsportart betreiben möchte, ist dieser Strand wieder einer der besten. Mann muß einen Strand immer aus der Perspektive des jeweiligen Besuchers versuchen zu beurteilen. Ich kenne Anton schon viele Jahre u. dieser ist wirklich herumgekommen, daher laßt jedemann seine Meinung. Die Hauptsache man geht dorthin, wo es einem gefällt, dann brauch man nicht so viel bemängeln.
Viele Grüße an Sosua, von Gustav aus HH.

8. August 2017
ihr deutschen habt aber auch immer etwas zu meckern. bleibt doch weg, ich kenne sosua seit fast 20 jahren, was ist alles in dieser zeit passiert? der fortschritt braucht seine zeit, das was bei uns schiefläuft, zur zeit der eierskandal, ist das bei uns soviel besser? mit dem vermeindlichen vorsprung ist es gleich mal vorbei, es geht alles runter, die preise steigen, unfreundliches gestresstes personal, in sosua kann man immer noch alles überschauen, also augen auf, geht mal nach italien, strandliege für einen tag, 25-30 euro, 2000 euro für eine woche, ohne großen luxus, mich gefällt es am strand von sosua, bin aber auch kein chikimikityp
waldi, weil am rhein

8. August 2017
Peter und Freddy, Ihr vergleichst Äpfel mit Birnen. Natürlich gibt es 1000 Strände die 'schöner' sind als der Sosua-Strand, aber es kommt doch auch immer darauf an was man sucht oder erwartet. Selbstverständlich ist z.B. der Rincon traumhaft, aber diesen Strand besuchst Du allenfalls wenn Du mal einen Trip nach Samana unternimmst, wer wohnt denn schon dort in der Nähe? Ich war dort zuletzt vor etwa 6 Jahren, der Strand war damals nur mit einem Allradfahrzeug zu erreichen und man konnte nicht mal ein Getränk kaufen (wochentags), das kann man doch jetzt nicht mit dem Sosua-Strand vergleichen. Viele Leute mögen den hiesigen Strand wegen des quirligen Treibens, der Buden, des Kneipen-Feelings, etc. Cabarete hat natürlich viel zu bieten. Ich fahre sehr oft abends dorthin, aber tagsüber gefällt mir der Sosua-Strand zum Baden und Relaxen, allein schon wegen der Schatten spendenden Bäume wesentlich besser.
Uwe, Sosua

7. August 2017
Anton, wenn der Strand einer der besten der Welt ist, dann bist du noch nicht viel rumgekommen. Ich kenne mindestens schon 10 schönere Strände in der dominikanischen Republik. Playa Rincón, Luperon, Punta Russia, Punta Cana, Cabarete etc. Und was meinst du, wie die Steände in der Südsee und Australien aussehen?
Peter, Sosua

7. August 2017
@Heinz
Du hast vollkommen recht. Die Strandbuden in Sosua sind unter jeder. Wer nur einmal in Cabrete war, dort am Strand gegessen hat muss doch gar nicht mehr diskutieren. Das sind nicht Welten, das sind Galxien von Unterschieden. Angefangen beim Essen, über die Toiletten bis hin zum Publikum! Einfach diese Buden in Sosua nicht mehr aufsuchen. Wird sich schon was ändern, wenn die Kundschaft ausbleibt.
Freddy, Frankfurt.

7. August 2017
Das Preis- Leistungsverhältnis an den deutschen Buden passt nicht mehr. Die erhöhen alle wie sie wollen, nur die Leistung wird nicht gesteigert. Die Buden vergammeln, die Wirte werden immer fauler und unfreundlicher und Speisen und Getränke lassen auch nach. Ich fahre mittlerweile immer nach Cabarete raus. Da wird deutlich mehr geboten. Livemusik, Veranstaltungen und jede Menge neues, junges Publikum. Sosua stirbt aus.
Michael, Bielefeld

6. August 2017
@der Strand von Sosua ist einer der besten der Welt, die Wasserqualität u.s.w. Da kannst Du Cabarete vergessen mein Dieter. Ich habe oft am Strand gegessen, nie ein Problem gehabt. Immer schön einen Mamma dahinter kippen, dann kann einem der Montezuma auch nichts anhaben.
Grüsse, Anton aus Straubingen.

6. August 2017
Die Strandbuden sind durchweg verdreckt, es gibt kein fliessendes Wasser und nicht durchgehend Strom. Da braucht man schon einen resistenten Magen. Die Preise sind dazu recht hoch, 350 Pesos für Chili con Carne sind umgerechnet 7 EUR. Und wenn einer der Unternehmer behauptet, er lasse auch Armen ein kostenlose Suppe zukommen, ist das sicher nur ein Werbegag, denn wir alle kennen die Ellbogengesellschaft dort.
Heinz, Dresden

4. August 2017
hallo ben lebst ja nun schon sehr lange in sosua und ich kann dir nur recht geben bin immer noch in dom rep in der nähe von villa alta cracia hier und da muss mann abstriche machen ich bin in dom rep nicht in BRD liebe
grüsse frank dir weiter viel erfolg mit deinem hotel.

4. August 2017
Also ich habe bei Siggi jahrelang immer eine einwandfreie und gut schmeckende Suppe bekommen. Die Köchin hatte sogar ein Haarnetz getragen. Siggi ist auch einer der Wenigen, der einem armen Menschen eine kostenlose Suppe zukommen lässt. Und der Strand von Sosua ist nun mal kein 4-Sterne Resort.
Tom, Regensburg

4. August 2017
Einfach mal die Bar 112 vom Ami anschauen der zeigt euch wie es geht. Wenn ich an den Strand gehe dann dorthin. Alles Klasse und vor allem keine Deutschen nörgler.
Snoozer, Bielefeld

3. August 2017
Ich finde den Sosua Strand klasse. Wenn ich was chiceres haben will fahre ich nach Cabarete. Was mich nur ärgert, dass ständig am Sosua Strand erzählt wird, dass Cabarete viel teurer ist. Das stimmt definitiv nicht. Nimmt man mal die Front Loop Bar mit Pool, so trinkt und ist man dort günstiger. Ich kann nur empfehlen, dass die Alteingesessenen in Sosua mal renovieren. Es kann doch nicht so schwer sein mal die Bude zu reinigen und einmal neu zu streichen. Und so wie mich, ärgert das auch noch anderen Stammgästen, die zum Teil über den Eingang von Charamicos zum Strand gehen und sich umorientieren. Viele haben die Schnauze voll.
Dieter Sanchez, Norderstedt

2. August 2017
Eure Sorgen möchte ich haben, ihr wisst doch wo ihr hin fahrt oder wo ihr lebt. Jedenfalls möchte ich Nick Harth für seinen Erfolg Gratulieren, es war immer schon eine Augenweide ihn beim Tennis zu beodachten.
Ben

2. August 2017
nur mal so schreib nur das, wo ich war. in vier lokalen und einer strandbar in boca chica alles sehr sauber auch hinten rum
lg.frank

1. August 2017
Fahren schon sehr lange nach Sosua (1989). Die Hygiene in den Bars u. Rest. am Strand lässt schon zu Wünschen übrig, aber wir haben dort sehr oft von verschiedenen Rest. gegessen ohne Probleme. Meine Frau konnte ich Nachts im Hotelzimmer auflesen nachdem sie einen Burger bei 'Burger King' Puerto Plata gegessen hatte (nicht am Strand). Selbst hatte ich einmal ein Problem nach einem Essen in der P.C.. Einmal habe ich vor der Reise in Hannover auf dem HBF (vor ca. 3 Jahren) bei 'Nordsee' ein Fischbrötchen gegessen. Fraports Toiletten waren mein. Angenehmer Hinflug. Hygiene sollte überall i.O. sein.
Grüße Jürgen + Martina

1. August 2017
Man muss es mal klar sagen, mittlerweile sind die dominikanischen Strandbuden sauberer, als die der Europäer.
Bernd, Hannover

1. August 2017
Leute, jetzt übertreibt es mal nicht mit der Kritik an den Strandbuden. Ist zwar alles irgendwo richtig was gesagt wurde, und dieses Foto war wirklich 'unglücklich' gewählt, ist mir vollkommen unklar was sich die Redaktion bei der Veröffentlichung gedacht hat. Aber bitte nicht vergessen, es sind überwiegend 'Bretterbuden', wie an anderen öffentlichen dominikanischen Stränden auch, und viele Leute, (ich auch) mögen den Sosua-Strand genau deshalb. Wer schickimicki will soll nach Bavarro gehen! Kein normal denkender Mensch wird in einer Bretterbude am Strand in einem lateinamerikanischen Land eine Spülmaschine wie in Deutschland oder der Schweiz üblich, erwarten, das ist doch Unsinn, und hier ist es jetzt auch vollkommen egal ob der jeweilige Inhaber Dominikaner oder Ausländer ist! Es wird doch niemand gezwungen am Strand zu essen; ich z.B. tue dies äußerst selten obwohl ich fast täglich am Strand bin. Beim Konsum von Getränken sehe ich da jetzt auch nicht wirklich ein Problem, und zum Essen gibt es durchaus auch akzeptable Möglichkeiten, z.B. beim Skandinavier. Wenn ich denn mal am Strand esse dann meist dort, der Laden ist top, dort könnte man vom Boden essen!
Uwe, Sosua


Sosúa
¿Qué pasa?

«««««««   »»»»»»»


Parada Tipica El Choco
Hotel Voramar
Hotel Voramar

Ankunft und Abflug Puerto Plata

Arrival POPDeparture POP